Mit Flüssiggummi wird alles wieder dicht und glatt

Flüssiggummi ist eine neue Technologie aus den USA, mit denen man spröde und rissige Gummis wieder hinbekommt. So einfach und so schnell, aber genauso günstig im Preis war es wohl noch nie, dass man dies hinbekommt. Mit Flüssiggummi sagt man spröden Teilen aus Kautschuk den Kampf an, sodass alles wieder wie neu aussieht und funktional ist. Und das Beste daran ist wohl die einfache Anwendung. Hier sollen folgende drei Punkte kurz angeschnitten werden:

  • Es wird einfach aufgesprüht, damit alles dicht und glatt wird
  • Tipps zur Anwendung
  • Wo es die besten Produkte gibt

Eigentlich ist alles ganz einfach. Kautschukteile bekommt man – oder man bekam sie, quasi vor dem Zeitalter der Dosenprodukte – im Baumarkt oder beim Fachhändler und es können damit diverse Teile ersetzt werden. Am Auto beispielsweise finden sich unzählige Dichtungen und sonstige Stränge aus Kautschuk. Heute allerdings gibt es Flüssiggummi, eine Technologie zum Aufsprühen solcher Teile aus Gummi. Wer kennt das Problem nicht: Wo auch immer Gummi verarbeitet ist, und das ist in ganz besonders vielen Fällen an Auto oder am Motorrad der Fall, werden die Teile nach einiger Zeit und nach den Auswirkungen von Wind und Wetter schnell spröde, sie reißen oder kommen völlig abhanden. Um an solchen Stellen das gewünschte Teil am Fahrzeug (oder wo auch immer) wieder in Stand zu bringen, kann man heute alles ganz einfach aus der Dose aufsprühen. Einfacher und schneller kann man spröde und rissige Stellen aus Kautschuk nicht wieder glatt und dicht kriegen. Nie war es so simpel, diese Stellen wieder in Stand zu setzen. Auf diese einfache Art und Weise der Funktion ersetzt Flüssiggummi heute den Einkauf im Supermarkt oder Fachgeschäft oder Baumarkt oder beim Vertragshändler. Denn diese Dichtungen können auch mal sehr teuer sein, was aber gar nicht der Fall ist bei den Produkte aus Kautschuk zum sprühen. So bekommt man vor allem genau die Stellen wieder hin, die stark belastet werden im Alltag oder die aufgrund der Witterung rissig und spröde geworden sind. Wer seinen Wagen, oder welchen Gegenstand auch immer, wieder richtig schön machen möchte, der ist mit diesem Produkt sehr gut beraten. Flüssiggummi ist auf diesem Markt wohl das beste Produkt, mit dem man sehr gezielt sein Projekt gestalten kann und es wieder hinkriegt. Außerdem hat es noch einen weiteren Vorteil. Denn die Teile aus Gummi, die wir im Fachhandel kaufen können, haben immer eine von der Industrie vorgegebene Form. Wer davon abseits hantieren, experimentieren oder sich ausprobieren möchte, der ist gut beraten, es einmal mit einer Dose Flüssiggummi zum Sprühen zu versuchen.

Wie man Flüssiggummi am besten anwendet

Apropos Sprühen – hier sollen noch einige Tipps angeführt werden, wie man Flüssiggummi auf die beste Art und Weise verarbeitet. Denn auf die Anwendung kommt es natürlich auch ganz besonders an. Bei Produkte zum Sprühen sollte generell darauf geachtet werden, dass der richtige Abstand eingehalten wird. Da macht auch das Flüssiggummi keine Ausnahme – es sollte, um wirklich optimale Ergebnisse zu erzielen, am besten aus einer Entfernung rund um die 25 Zentimeter benutzt werden. Wenn man die Dose weiter weg hält, riskiert man, dass das Flüssiggummi sein Ziel verfehlt oder in Luft aufgeht, wenn man die ganze Sache mal im buchstäblichen Sinne betrachtet. Geht man allerdings zu nah dran, so riskiert man die berühmten Nasen oder auch Laufnasen, die man von allen möglichen Arbeiten des Lackierens wohl kennt. Daher muss in jedem Falle der richtige Abstand eingehalten werden. Eine ergänzende Maßnahme ist das Einhalten des richtigen Winkels. Wenn man direkt drauf sprüht, verstaubt das Produkt schnell in alle Richtungen. Damit sich das Flüssiggummi aber ganz gleichmäßig verteilt, sollte man den Winkel leicht schräg ansetzen, um das erwähnte Phänomen zu verhindern. Drittens und letztens sollte freilich die Intensität des Ganzen beachtet werden. Wenn man die verschiedenen Schichten zu dick ansetzt, läuft man wieder Gefahr, Nasen zu bilden oder ein nicht hinreichend gutes Ergebnis zu produzieren. Besser ist man beraten, wenn man den ganzen Vorgang in mehrere dünne Schichten einteilt. Wenn diese mit einer gewissen Sorgfalt aufeinander aufgetragen werden, sorgt man für ein bestmögliches Ergebnis. Denn dünne Schichten aus Flüssiggummi verbinden sich im Gesamtbild dann zu einer dickeren Schicht, die widerstandsfähig, robust und haltbar ist. Somit ist man vor allen äußeren Einflüssen gewappnet und versprüht eine solide Schicht, die eine ganze Weile lang hält.

Wo man die besten Produkte bekommt

Am besten und am günstigsten bekommt man heute Flüssiggummi wohl im Internet. Da es sich um eine neue Technologie handelt, die gerade ist dabei ist, aus den USA zu uns nach Europa zu kommen und hier die Märkte zu erobern, ist es bisher nur in sehr gut sortierten Fachgeschäften zu bekommen. Im Netz allerdings ist die Auswahl groß und man bekommt es an jeder Ecke, um nochmal die Sprache zu bemühen, die vor der Ankunft des Internets unsere Leben geprägt hat. Daher bestellt man sein Flüssiggummi am besten im Internet, wo es bereits eine kleine Anzahl von seriösen Anbietern gibt, die mit guter Qualität und solidem Service ihre Kunden an sich zieht. So ist es ja im Grunde heute mit den meisten Produkten, dass wir sie günstiger im Netz kriegen. Wer allerdings, und dazu hat ja nun heute auch noch jeder sein gutes Recht, seine Einkäufe lieber mit einer intensiven vorherigen Beratung abschließt, muss sein Glück wohl im Ladengeschäft probieren und das Flüssiggummi dort bestellen oder besorgen. Denn ein guter Heimwerker braucht gute Utensilien, mit denen er arbeiten kann. Frohes Sprühen!

Comments are closed.